Expedition27

Expedition27: Drei Landschaften. Zwei Welten. Ein Abenteuer.

„Expedition27: Drei Landschaften. Zwei Welten. Ein Abenteuer.“: So heisst das Siegerkonzept des grossen Expo2027-Wettbewerbs der Kantone Appenzell Ausserrhoden,
St. Gallen und Thurgau. Entworfen wurde es von Markus Schaefer und Hiromi Hosoya (Hosoya Schaefer Architects, Zürich), Plinio Bachmann (Zürich), Lukas Schweingruber
und Robin Winogrond (Studio Vulkan Landschaftsarchitektur, Zürich) unter der Mitarbeit von Dagnija Smilga, Esther Reinhardt und Lucas Krupp (Hosoya Schaefer Architects), Simon Enemaerke und Daniela Valentini (Studio Vulkan Landschaftsarchitektur). mehr

Konzeptwettbewerb Expo2027 Bodensee-Ostschweiz

Zwischen Mai 2014 und Juli 2015 haben die Kantone Appenzell Ausserrhoden, St. Gallen und Thurgau einen grossen Konzeptwettbewerb für die Expo2027 Bodensee-Ostschweiz durchgeführt. Eine hochkarätige Jury hat aus über 60 Einsendungen ein überzeugendes und ausbaufähiges Siegerkonzept erkoren, mit dem die Expo2027 erste Konturen bekommt. Das Konzept macht erste Aussagen zu den atmosphärischen Qualitäten, den Inhalten, den Stand- und Spielorten sowie den wesentlichen Logistikelementen und den Nachnutzungspotenzialen einer nächsten Landesausstellung. Auch wenn das Konzept kein detailliertes Projekt darstellt, ist damit ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Expo2027 erreicht (siehe auch Prozess).

Auf dieser Seite machen die Trägerkantone das Siegerkonzept sowie die weiteren neun Konzepte, die es in die zweite Wettbewerbsrunde geschafft hatten, bekannt.